Im Jahr 2002 besuchten wir Dubai und Abu Dhabi. Selbstverständlich im Winter, denn im Sommer herrschen dort tagsüber Temperaturen von 50 bis 55° C und nachts von 40 bis 45° C bei sehr hoher Luftfeuchtigkeit. Auch im Dezember hatten wir noch 30° am Tage und 25° in der Nacht.

In beiden Städten findet man viele gewaltige, aber schöne Hochhäuser, und es wird weiter ohne Unterlass gebaut. Die Sauberkeit ist vorbildlich; wer etwas achtlos wegwirft, kann mit empfindlichen Strafen rechnen. Auch die Kriminalitätsrate ist sehr gering. Die Einheimischen haben es nicht nötig, und die Gäste würden es sich nicht erlauben, eine Straftat zu begehen, weil sie sofort des Landes verwiesen würden.
Alkoholische Getränke gibt es nur in den Hotelbars zu horrenden Preisen, in den normalen Restaurants wird nur Antialkoholisches verkauft.

Dubai

Immer weiter wachsen schöne und interessante Hochhäuser aus dem Boden. Hier können die Architekten noch ihre Phantasie walten lassen. Z.Z. ist viel Glas in allen Farben modern.
Die Moscheen sind nicht so bunt wie in anderen islamischen Gegenden, dafür aber sehr kunstvoll gebaut.
Rechts eine Matten-Hütte, wie sie früher bewohnt wurde.
Der Goldsouk mit seinen mehr als 70 Geschäften. Verkauft wird das Gold oft pfundweise nach dem reinen Goldgewicht.
Rechts der Uhrturm von Dubai; die Stadtmitte
Dhaus und Abras auf dem Creek, der breiten Wasserstraße, die sich vom Meer aus weit in die Stadt hineinzieht und einer der wichtigsten Verkehrswege ist.
Mit dem Geländewagen durch die sehr feinsandige, fast pulvrige Wüste. Da kann sich ein Fahrzeug auch schon einmal festfahren.
Dromedarrennen sind ein beliebter Sport in den Emiraten. Zuchtstationen sind oft in der Wüste angesiedelt, wo die Tiere am ungestörtesten sind.

Ein Erlebnis: Sonnenuntergang in der Wüste

Jede Touristensafari endet in einem "Beduinencamp" mit Barbeque, Bauchtanz und Dünensurfen
Das 7-Sterne- Hotel "Burj Al Arab"
Das "Burj al Arab" ist wirklich ein Traum von einem Hotel mit über 200 Suiten (Zimmer gibt es nicht).
Ein wunderschöner Ausblick aus dem Panoramarestaurant

Und ein Mittagsbuffet vom feinsten, bei dem man nicht weiss, was man auslassen soll, denn von allem probieren kann man einfach nicht.

Riesige Meerwasseraquarien links und rechts der Rolltreppen.

Selbstverständlich findet man hier alle Geschäfte, die Rang und Namen haben, und in den Auslagen findet man nur das Feinste vom Feinsten.

Abu Dhabi